Mittwoch, 3. Februar 2021

Gärten für die Seele...


... habe ich in Schweden gesehen.

Viele Schwedenurlauber kennen Astrid Lindgrens Värld, den Vergnügungspark in Vimmerby nach Themen der Lindgren-Klassiker. An Näs, dem Hof mit Astrid Lindgrens Geburtshaus, der ebenfalls in Vimmerby liegt, fahren sie aber leider oft vorbei. Das ist schade, denn dort ist in den letzten Jahren ein wunderbares Museum mit einer hervorragend kuratierten Ausstellung zu Astrid Lindgrens Leben entstanden.

In den letzten Jahren hat die bekannte schwedische Gartenarchitektin Karin Eliasson auf dem Freigelände hinter Museum und Geburtshaus eine große Gartenanlage gestaltet, die für mich zu den schönsten Gärten zählt, die ich bisher gesehen habe.

Das Gartenkonzept verbindet die Ungezähmtheit der schwedischen Natur mit Gartentraditionen und lädt Große und Kleine zum Entdecken und Spielen ein. Für Café- und Museumsbesucher entstehen Erholungsräume, die in allen Jahreszeiten etwas bieten. Das Ergebnis ist überzeugend umgesetzt.

Astrid Lindgren selbst war sehr naturverbunden, aber absolut keine Gärtnerin. Daher heißt das Gelände bewusst nicht "Astrid Lindgrens Garten", sondern "Gärten auf Astrid Lidgrens Näs." Und genau wie die Erben der Schriftstellerin glaube auch ich, dass Astrid diese Gärten geliebt hätte.

Alles darf betreten, beklettert und bespielt werden. Die Bereiche, die zu empfindlich sind, werden durch Wasser oder geschickte Bepflanzung so abgegrenzt, dass niemand darauf kommen würde, in den Beeten herumzutrampeln. Und überall gibt es tolle Kunstwerke, die ebenfalls ins Spiel einbezogen werden können:

Kletterkugel

Der echte Limonadenbaum, das Vorbild für Pippis Baum

Astrids Elternhaus, das weiterhin von der Familie genutzt wird

Die Schwingsessel sind ständig belegt

Mutprobe: Balancieren übers Brennnesselfeld

Tor zu einem der Staudengärten

Türdetail

Vanillefarbene Schafgarben als Insektenmagnet

Im Bach unter der Brücke darf natürlich auch gespielt werden


Und natürlich habe ich auch das Buch gekauft, das zum Garten erschienen ist. Der prachtvolle Band enthält nicht nur fantastische Aufnahmen aus dem Garten und viele Erläuterungen zu Planung, Struktur und Anlage. Im Anhang gibt es auch eine umfangreiche Auflistung der Pflanzen, die in den verschiedenen Gartenteilen verwendet wurden. So ist eine Umsetzung im eigenen Garten denkbar.
Leider ist das Buch aber nur auf Schwedisch erhältlich.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.