Mittwoch, 10. August 2011

Blaue Stunde - Färben mit Indigo


Auch nach mehr als dreißig Jahren hat der Moment, in dem indigogefärbtes Material an der Luft verblaut, für mich noch nichts von seiner Magie verloren.

Hier sind noch ein paar schöne Fotos vom diesjährigen Färbekurs, auf denen man dieses Wunder verfolgen kann:

in der Küpe (der obere Topf) sieht der Stoff gelb aus
Hier ist der Übergang von gelb zu blau gut zu erkennen. Sobald der Luftsauerstoff auf die Faser trifft, schlägt die Farbe um
Schön herumwedeln, dann geht es schneller
Fertig!

Freitag, 5. August 2011

Täterätäää - der Hippiemantel ist fertig!

Im April habe ich ihn angefangen, nun ist er endlich fertig: mein bunter pflanzengefärbter Baumwoll-Leinen-Sommermantel:

Eigentlich ist er genau so geworden, wie ich ihn haben wollte. Da ich bei der Planung aber nicht richtig nachgedacht habe, habe ich trotzdem ein kleines Problem:

Mir war schon klar, dass fast 900 g Baumwoll-Leinen sich etwas aushängen würden. Irgendwie habe ich aber nicht bedacht, dass das für den ganzen Mantel gilt, ich hatte immer nur die Saumlänge im Blick. Beim Längerwerden ist nun der auf schmale Part mit den Häkel-Grannies von der Taille runtergewandert auf die Hüfte, also genau dorthin, wo ich am breitesten bin. Wenn ich den Mantel nun zuknöpfe, sehe ich aus wie eine Wurst.

Gott sei Dank hatte ich aber bisher gar nicht das Bedürfnis, den Mantel zu schließen. Und ihr verratet mich ja nicht ;-)

Und dies sind die spektakulären Ärmelabschlüsse, die beim Entwurf als allererstes in meinem Kopf waren. Der ganze Mantel wurde gewissermaßen um diese Ärmelabschlüsse herumgebaut:

Soviel für heute, ich gehe dann mal weiter Walnüsse schälen. Ich habe gestern nämlich noch einmal 10 kg dazu bekommen. Was für ein Nussjahr!

POWr Social Media Icons