Sonntag, 2. Februar 2014

Farbverlaufstuch

Während der Weihnachtsfeiertage habe ich wieder mal ein Farbverlaufsgarn aus BFL und Seide gesponnen - von Grün zu Blau mit fünf Zwischentönen. Wie üblich habe ich alle Farbtöne mit der Waage abgewogen und dann nach System zusammen kardiert.


Aus jeweils der Hälfte habe ich Singles gesponnen, die dann miteinander verzwirnt wurden.


Ich wollte schon lange ein Tuch aus einer reinen, glänzenden Maulbeerseide stricken, die ich vor Jahren im vierten Zug mit schwarzer Stockrose silbergrau gefärbt hatte. Allein verstrickt leiert dieses Material aber total aus. Deshalb muss es mit einem Wollgarn kombiniert werden, das das Leiern verhindert und der Sache mehr Griff verleiht. 


Ich finde die Lefties von Martina Brehm mit seinen neckischen Zacken sehr schön, mag aber  asymmetrische Tücher nicht so gern. Bei Creative-weaving fand ich ein Tuch, das meiner Idee recht nahe kam - und außerdem einen tollen Trick: Ate strickt bei Ihrem Tuch die Randmasche mit beiden Farben und hat deshalb keine Fäden zu vernähen. Das brachte mich auf die Idee, dem Rand durch einen angestrickten I-Cord noch mehr Stabilität zu verleihen. 

Da ich nicht wusste, wie weit ich mit meinem Farbverlaufsgarn kommen würde und nicht die ganze Zeit mit einer Waage neben mir stricken wollte, habe ich das bunte Knäul noch einmal umgespult und ein paar Meter vor der Hälfte mit einem angeknoteten Faden markiert. Beim Knoten angekommen, wusste ich nun, dass die Mitte des Tuches erreicht war und ich ab sofort am Zackenrand wieder abnehmen musste. 

Dann habe ich losgestrickt, und das ist dabei herausgekommen. Voilá!

Die lange Kante ist durch den I-Cord ein bisschen fester und kürzer.
Endlich mal ein perfekter Farbverlauf - selbst ich habe die Übergänge nicht wiedergefunden.


Der angestrickte I-Cord ergibt einen sauberen Abschluss.
Punktlandung! Der magere Rest. Wie schön die einkardierte Seide schimmert!
Das hat so einen Spaß gemacht, dass das sicher nicht das letzte Tuch in dieser Bauweise sein wird.

Kommentare:

  1. So ein starkes Teil ; Farbverlauf sehr professionell gemacht ! LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Kostbarkeit hast Du da gefertigt!
    Wunderschön!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. schoen geworden! ich denke, kleine stufen im farbverlauf wuerde man hier sowieso nicht sehen, weil es durch die stufen in seide getrennt wuerde? ich muesste auch mal wieder was damit machen, aber ich hab zur zeit aufs kardieren keine lust:) wobei ich mich schon laenger frage, wie ich frueher ohne i-cord ausgekommen bin! ich mache es oft an tuecher, wo die anschlagkante etwas gestresst aussieht, wenn das gewicht des tuchs dranhaengt! und auch sonst an jede menge anderer kanten:) viel spass beim tragen!
    Bettina

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons