Dienstag, 17. Januar 2017

Der Rest vom Fest

Da fehlt tatsächlich noch was bei der Weihnachtsnachlese:

Stulpen für Anita


Anita hatte sich den zweiten der beiden Vaterschals mitgenommen und wollte gern noch passende Stulpen dazu haben. Die Stulpen habe ich ganz schlicht und aus den Resten der beiden Schals gestrickt. Kuschelweich und schön warm. Und bei jeder Drehung sehen sie völlig anders aus.


Und dann gab es noch die obligatorischen Weihnachtssocken für die Familie. Am besten gefallen mir selbst natürlich Socken in meiner Lieblings-Farbkombi Braun (Schwarznüsse) und Blau (Indigo) auf Trekking von Zitron. Leider habe ich den gemischten Strang nicht fotografiert. Hach, der war sooo schön!
  

Diese Socken waren beim Stricken eine echte Überraschung. Zu den ganz regelmäßigen Streifen gesellte ich ein toller türkisfarbener Klecks, der regelmäßig um den Socken herumwilderte. Das hat total Spaß gemacht. Ach, hätte ich doch den Strangumfang gemessen, dann könnte ich dieses Ergebnis wenigstens reproduzieren.
Gefärbt ist dieser Strang übrigens mit Faulbaumrinde und Indigo. Der wandernde Fleck ist der Bereich, in dem sich beide Farben mischen.

1 Kommentar:

  1. Tolle Projekte. :) Schön, wenn alles so harmonisch passt und sich aufgeht. Tolle Färbungen der Wolle!

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons