Freitag, 9. November 2012

Farbverlaufsgarn kardieren

Mit meinem feinen Kardiertier kann man natürlich auch wunderbar weiche Farbübergänge kardieren. So bin ich vorgegangen:

  • Erst habe ich fünf verschiedene pflanzengefärbte Farben getrennt kardiert (BFL und Merino) und dann noch jeweils 10% farblich passende Maulbeerseide eingemischt. Das hat lange gedauert, weil ich wollte, dass die Seide nicht mehr als eigener Bestandteil wahrnehmbar ist.
  • Dann habe ich nach dem Schlüssel 3:1, 2:2, 1:3 die Farbübergänge kardiert. Beim ersten Übergang also 3 Teile Farbe 1 und 1 Teil Farbe 2, beim zweiten Übergang beide Farben in der gleichen Menge, beim dritten Übergang dann 1 Teil Farbe 1 und 3 Teile Farbe 2.
  •  Die einzelnen Batts habe ich in der Mitte geteilt und der Reihe nach ordentlich in eine Kiste gesteckt. Das sah dann so aus (ich hatte mit dem Spinnen bereits angefangen, deshalb fehlen schon ein paar Batts):


  • Ich habe zwei Singles gesponnen (hach, wie die Seide schön glänzt)...


  •  ... die ich dann miteinander verzwirnt habe. Dabei ist es wichtig, dass sich die  einzelnen Farbabschnitte weit überlappen, damit es noch weichere Übergänge gibt. Man sollte also die Batts nicht zu genau geteilt haben. Zwei gestrickte Reihen Übergang beim Endprodukt sollten es schon sein - dann ist der Wechsel nicht mehr zu erkennen.
  • Das Garn ist wunderbar fluffig und federleicht geworden und sah diagonal verstrickt (Inspiration von Ravelry) dann so aus:


  • Wie man auf diesem Foto sieht, ist der Übergang zum klaren Gelb für Pedanten wie mich etwas zu hart geworden. Hier sind die Farbtöne beim Verzwirnen also zu genau aufeinander getroffen. Beim Tragen ist der "Fehler" aber nicht zu sehen.



  •  Aufmerksame Betrachter werden sich jetzt vielleicht wundern, wo die fünfte Farbe abgeblieben ist. Da die Wolle viel ergiebiger war als geplant, wäre der Schal noch über 50 cm länger geworden. Deshalb habe ich berreits mit dem Rotton aufgehört und aus dem Rest diese Mütze gestrickt, die ihr ja schon kennt:

Anderes Licht, andere Farben. Das Bündchen ist tatsächlich der Rotton aus dem Schal!

  •  Inzwischen denke ich, dass drei Übergänge zwischen den einzelnen Farben noch zu wenig sind. Deshalb habe ich ein neues Projekt mit fünf Übergängen geplant. Apropos Planung:
  • Man sollte schon vor dem Beginn ziemlich genau wissen, was zum Schluss herauskommen soll. Bei fünf Übergängen und fünf Farben macht die Verschiebung des Mischfaktors um nur ein Gramm aufs Gesamtprojekt gerechnet schon etwa 50 Gramm Unterschied aus. 
  • Da mir die Farben bei dem Schal-und-Mützen-Projekt zu gleichmäßig geraten waren und ich es gern etwas melierter hätte, habe ich beim nächsten Versuch die Batts immer nur viermal durchkardiert. So sieht das jetzt aus:


Leider kann ich an diesem Projekt vorerst nicht weiter arbeiten, weil ich am Knie operiert wurde und momentan mein Leben komplett auf dem Sofa verbringe. Es wird also noch eine Weile dauern, bis ich wieder am Kardiertier stehen kann. Aber Wolle wird ja so leicht nicht schlecht, und genug sofa-fähige Projekte habe ich auch :-).

Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir baldige Genesung. So wissenschaftlich habe ich noch nie kardiert, eher nach Gefühl. Ist aber schön geworden. LG Ate

    AntwortenLöschen
  2. Na hoffentlich hast du genug auf Vorrrat versponnen, denn Stricken geht auch im Liegen ;O) Trotzdemgute Genesung.
    LG Sheepy, welche auch deine gewerkelten Sachen super findet

    AntwortenLöschen
  3. Warum bin ich eigentlich auf Deinem Tollen, tollen Blog noch nicht angemeldet??? Sowas... Jetzt aber. Gute Besserung auch von mir.
    Zu meinen Puschis - Ich mach da ein Paar Silikonkleckse drunter.
    Bei den Kinderpuschen hab ich Stopper in Tierpfotenform.
    Ich komm sehr gern wieder lesen!!!
    Schönes Wochenende
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. das gleiche problem hatte ich mit dem uebergang von reinweiss zum ersten hellgrau in meinem verlaufskardieren auch! ich denke, manchmal muss man die genaue berechnung doch zugunsten von intuition beiseite schieben? oder man kann in die erste und letzte "reine" farbe ein ganz kleines bisschen vom folgematerial kardieren, um das zu vermeiden? das hab ich wohl auch noch nicht perfektioniert:) aber der verlauf sieht trotzdem sehr schoen aus in deinem schal! wenn das jetzt noch in blau oder lila waere....:)
    dann wuensche ich dir mal baldige besserung fuer das knie - und in der zwischenzeit genug material fuers sofaarbeiten:)
    irische gruesse

    Bettina

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons