Mittwoch, 31. Oktober 2012

Mütze Nr. 5...

... ist wieder ein Wende-Modell im Patentmuster ("brioche stich") geworden. Patent ist für Kopfbedeckungen perfekt, weil die doppelte Fadenschicht den Wind abfängt und das Gestrick sehr elastisch ist. Die Mütze passt sich nahezu jedem Kopf an, nichts kneift, nichts rutscht, einfach klasse.

Mein Mann hatte sich Schwedenfarben gewünscht, und obwohl ich zu Beginn skeptisch war, überzeugt mich das Ergebnis total:

Indigo nach außen


gelb nach außen
Die Mütze ist aus weicher pflanzengefärbter Schurwolle (Lifestyle von Atelier Zitron) mit 96 Maschen im beidseitigem Patent und Nadelstärke 3,5.
Besonders stolz bin ich auf die Abnahmen oben am Kopf, denn dieses Muster habe ich in meinem schönen Buch übers Patentstricken nur von einem Foto abgeguckt und nachgearbeitet. Das hat innen und außen gut geklappt, womit bewiesen ist, dass ich diese Art Patent endlich wirklich kapiert habe und das Thema nun selbst weiter entwickeln kann.


Kommentare:

  1. Das sieht klasse aus. Kann ich leider nicht. Wie wäre es mit Lila-Grün?

    LG Ate

    AntwortenLöschen
  2. Lila-Grün ist super, damit habe ich sogar schon mal Patent gestrickt.

    AntwortenLöschen
  3. Es hat mich nicht in Ruhe gelassen: ich habe Stricknachhilfe von Youtube in Anspruch genommen und es klappt jetzt. Mehr in meinem Blog, wenn es fertig ist. LG Ate

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons