Sonntag, 7. Oktober 2012

Mein Lieblings-Sockengarn

Meine Füße sind verwöhnt, denn selbstgestrickte Socken sehen einfach schöner aus als gekaufte, sitzen besser und halten auch länger. Allerdings ist meine Mutter nun 83 Jahre alt und tut sich zunehmend schwer, die große Familie mit Socken zu versorgen. Deshalb habe ich jetzt immer ein Paar auf den Nadeln, um wenigstens meine Kernfamilie selbst auszurüsten. Meist sind es Modelle ohne Schnickschnack, die man völlig ohne Hirnleistung stricken kann - beim Warten in der Musikschule, beim Kieferothopäden, im Café, im Zug und auf langen Autofahrten.

Da ich keine Kunstfasern verarbeite, nehme ich meist reine Schurwolle mit einer Lauflänge von 330 m. Die Socken halten sehr lange, daher weiß ich gar nicht, wozu der Polydingsbums-Anteil gut sein soll - mich stört er nur, denn beim Färben nimmt das Kunstfaserzeugs die Pflanzenfarben nicht an.

Im vergangenen Jahr habe ich endlich mein Traumgarn entdeckt, natürlich wieder beim Atelier Zitron: "Trekking" mit Seide und echtem Bambus!

Nicht nur, dass das Garn sich perfekt färben und wunderbar verstricken lässt. Durch den Seidenanteil glänzen die Socken schön, und die Seide sorgt dafür, dass Männer-Schwitzfüße gut entlüftet werden. Ich mag nichts anderes mehr verstricken!

In einem Blog habe ich ein Sockenmuster mit versetzten Zöpfen entdeckt, das ich aus dem Gedächtnis "nacherfunden" und zu meinem Lieblingsmuster erklärt habe:

Seht ihr den feinen Glanz?

Von den vielen Garnen, die ich in diesem Jahr gefärbt habe, habe ich elf schöne Farbkombinationen für den Shop ausgesucht:


Da ich ja selbst einen großen und einen kleinen Mann bestricke und die männliche Vorliebe für unauffällige Farbkombinationen kenne, sind ganz bewusst auch jungstaugliche Garne dabei...


... und dann noch diese Leckereien:



Ich wünsche euch eine schöne Woche und natürlich immer schön warme Füße!

Kommentare:

  1. leider muss ich alle unsere socken selber stricken, weil meine mutter zwar dauernd socken strickt, sie aber immer verschenkt (nur nicht uns:). aber das gruen in deinen socken ist eine tolle farbe, womit ist das gefaerbt? sieht so "schilfig" aus:) da hast du ja fleissig gefaerbt - ich hab in diesem jahr kaum was gemacht, weil mein vorrat immer noch ueberfliesst....
    irische gruesse

    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Bettina, wenn ich wüsste, womit ich das gefärbt habe... Ich glaube, es waren mehrere Gelbs, die ich mit Eisen und Indigo überfärbt habe, so dass ganz kurze Abschnitte entstanden sind. Auf Distanz sieht das homogen aus, beim Stricken ist es aber schön abwechslungsreich.
      Ach ja, Schilfblüten... die hab ich auch noch auf der Liste. Aber für dieses Jahr ist Schluss mit Färben!

      Löschen

POWr Social Media Icons