Samstag, 9. Juni 2012

Lupinengrün

Bei Farbenfaden habe ich neulich eine schöne Färbung mit Lupinen gesehen. Da ich auf dem Weg zur Arbeit jeden Morgen an einer Böschung voller wilder blauer Lupinen vorbei komme, habe ich diese Färbung gleich ausprobiert:

700 Gramm Lupinenköpfe

Das Ergebnis auf BFL und Lifestyle von Atelier Zitron. Der hellere Strange ist der zweite Zug.


Das frühlingshafte Grün ähnelt dem Grün, das man mit Blutpflaumenblättern im zweiten Zug erhält, ist aber einen Tick zitroniger.

Für diese Färbung habe ich die Lupinen unterhalb der letzten offenen Blüte geköpft und den Stiel in der Mitte mit verwendet. Eigentlich wollte ich nun noch eine zweite Färbung nur mit den Blüten machen, aber inzwischen sind die meisten schon abgeblüht. Also habe ich schon ein Projekt für das nächste Jahr...

Kommentare:

  1. So schööööön!
    Ich beneide euch ja ein bisschen drum, dass ihr Lupinen frei wachsend ernten könnt. Die wachsen in meinen Breitengraden leider nur in Gärten, wo ich sie ja schlecht einfach abernten kann. *g*

    Begeisterte Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  2. wenn sie schon abgeblueht sind, setzen sie ja vielleicht auch samen an? vielleicht koenntest du sie im auge behalten - und bei gelegenheit ein paar reife samen pfluecken? ich wuerde sie sehr gerne hier anpflanzen, hab aber noch keine samen von wilden lupinen finden koennen hier:(( leider ist DH auch nicht begeistert, wenn ich rotbuchen und roten holunder dauernd metzle - und schilfblueten hab ich hier leider auch nicht endlos viele:) immer auf der suche nach schoenen gruentoenen...
    irische gruesse
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bettina,

      klar, mache ich gerne. du kriegst ja eh jedes Jahr Post von mir :-)

      Liebe Grüße,
      Britta

      Löschen
    2. klasse, danke:) wenn die dann auch so verrueckt wachsen wie der knoeterich, wird westirland bald gruen-lila sein:)

      Löschen

POWr Social Media Icons