Montag, 28. Mai 2012

Sierpinski

Eigentlich verarbeite ich ja nur meine eigenen naturgefärbten Garne. Aber Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden. Und dann sah ich bei Dibadu dieses Garn für das Monatsprojekt "Sierpinski" und konnte nicht widerstehen:


Da ich eine Freundin habe, die solche Sonnenfarben wunderbar tragen kann, war sofort klar, dass ich bei der Aktion mitmachen will. 

Fazit: Es hat viel Spaß gemacht, das Tuch zu stricken. Die Anleitung war perfekt. Bei  Ravelry hatte sich eine nette Gruppe zum gemeinsamen Stricken zusammengefunden, was sehr interessant ist, weil man dort viele verschiedene Farbkombinationen in ihrer Wirkung sehen kann. 


Das Stricken war genau die richtige Mischung zwischen interessant und nicht zu schwer - und für mich, die ich normalerweise meine Muster selbst entwickle, war es ganz entspannend, mal nicht rechnen und messen zu müssen.

Das fertige Tuch "Sierpinski" (Entwurf von Barbara Laumbacher)

Da das Tuch mit 120 cm Breite für meinen Geschmack ein bisschen zu klein ist, habe ich zumindest noch ein paar "Bömmelkes" ergänzt. Außerdem blieb noch genug Garn übrig für diese Stulpen:


Am liebsten würde ich das Set gleich abliefern gehen, aber wer freut sich bei 29° schon über Wolle? Also warte ich noch ein paar Tage - die Schafskälte kommt bestimmt, auch wenn man das heute nicht glauben mag :-)

Kommentare:

  1. So tolle Farben, das Set ein Traum. Hier ist die Schafskälte bereits angekommen, 12,5° was ein Unterschied zu Pfingsten.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. also, bei uns hats nur noch so 18 oder so, aber freuen wuerde ich mich ueber so ein geschenk trotzdem - muss man ja nicht sofort anziehen:) der gelb/bunte strang gefaellt mir auch sehr gut, aber der "rein" gelbe - das waere fuer mich doch ein bisschen zuviel gelb. ich mags ja bei blumen etc. - aber zum tragen stehts mir einfach nicht. ich hab aber mal die anderen farbkombis angeschaut - und gleich wieder weggeklickt, weil sie sehr verfuehrerisch sind:)

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons