Mittwoch, 16. Mai 2012

Die Arbeit ruft...

... denn das erste Wollpaket von Herrn Zitron ist da. Damit ich am Wochenende schon mal was zu tun habe, wie Frau Zitron so nett sagte. Ob ich es schaffe, diesen Berg abzubinden und zu waschen, bevor die nächste Ladung kommt?


In diesem Jahr plane ich neben den bewährten "Lifestyle" und "Kimono" auch ein paar Leckereien für Lace-Strickerinnen in "Filisilk" (Wolle-Seide) und "Fil Royal" (Alpaka):  eine ganz kleine Auflage mit verschiedenen naturgefärbten Multicolorfärbungen, gern auch als Auftragsfärbung.

Außerdem überlege ich, ob ich auch kaltgebeiztes, ungefärbtes Garn anbiete - für Menschen, die qualitativ hochwertiges Garn mit Pflanzen färben wollen, aber den Arbeitsgang des Beizens sparen möchte. Was meint ihr - ist das eine gute Idee?

1 Kommentar:

  1. na, das sieht aber nach richtig viel arbeit aus! abbbinden, baeh:( immerhin ist es schon in strangform, sodass du nicht auch noch selbst wickeln musst?
    ich weiss nicht, ob es sinn macht, vorgebeiztes anzubieten - verkaufst du denn viel garn ungefaerbt? und wieviel wird davon dann natuerlich gefaerbt - oder auch mit saeurefarbstoffen? da waere das vorbeizen dann ueberfluessig? schwer zu sagen, vielleicht wuerde es mehr sinn machen, wenn du z.b. kits anboetest wie vorgebeiztes garn und dazu ein getrockneter pflanzenfarbstoff? jedenfalls finde ich neue "blanco" vorraete immer toll, da kann man sich schon im geiste ausmalen, was man alles faerben will:)) viel spass dabei!

    Bettina

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons