Freitag, 2. März 2012

Wolle-Seide-Bärenpulli

Ich bin ja bekennender Bouretteseide-Fan, weil man die auf nackter Haut tragen kann und sie - im Gegensatz zu anderen Seiden - nicht ausleiert. Für Simons neuen Pullover habe ich einen dünnen Kammgarnfaden (800m / 100g) und Bouretteseide (Lauflänge 1000m) zusammen verstrickt. Das Ergebnis: ein federleichtes Gestrick, das schön temperaturausgleichend ist.
Beide Garne waren im selben Walnussbad und haben die Farbe völlig unterschiedlich angenommen - verstrickt sieht das schön lebendig aus:


Dies ist nun der Pulli im Ganzen - Raglan von oben, damit ich nach dem nächsten Wachstumsschub die Ärmel bequem verlängern kann. Größe 140, Gewicht 250 g.


Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität, aber Simon ist zum Fotografiertwerden viel zu beschäftigt. Da kriege ich höchstens solche Fotos hin:
Sieht er nicht aus wie ein kleiner Braunbär?

1 Kommentar:

  1. Was für ein herrliches Garn, dein " Braunbär" da trägt. Sehr gelungen. LG Anke

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons