Dienstag, 6. März 2012

Farbrausch mit Kaffe und Brandon!

Schon seit Jahrzehnten liebe ich die Designs von Kaffe Fassett - ich besitze alle seine Strickbücher und nehme sie immer wieder gern zur Hand, um mich an seiner Virtuosität im Umgang mit Farben zu berauschen.
Natürlich habe ich mir auch das neue Buch des "Meisters" unbesehen bestellt und bin positiv überrascht! Seinen Stil hat er natürlich nicht grundlegend verändert, aber das Überbordende der älteren Titel ist verschwunden. Zusammen mit seinem Freund Brandon Mably hat Kaffe Fassett diesmal verhältnismäßig schlichte Muster ausgelotet - frappierend, welches Potenzial zum Beispiel im Thema "Streifen" steckt! Auch ein paar seiner Klassiker hat er entstaubt und geschickt in die Ästhetik des 21. Jahrhundert übertragen. A big "thank you", color guys!



Und dies sind nun "meine" Fassetts. Ich habe noch nie ein Originalmodell von ihm gestrickt, sondern mich lediglich von seinen Mustern inspirieren lassen. Diesen Pulli trage ich auch nach bald 20 Jahren - und trotz der fragwürdigen überschnittenen Ärmel immer noch gern:


Für diese Jacke habe ich fast zwei Jahre lang nach den richtigen Farben gesucht:


Ich finde, das hat sich gelohnt, denn die Farbübergänge gefallen mir immer noch sehr, und mit den angestrickten fledermausigen Ärmeln kann man sich inzwischen wieder auf offener Straße sehen lassen:


Seit einigen Jahren verstricke ich nun ausschließlich meine pflanzengefärbten Garne. Mit denen lässt sich natürlich besonders gut farblich experimentieren:


Übrigens: Für englischsprachige Bücher muss man nicht unbedingt das große Versandhaus bemühen, viele bestellt auch der ortsansässige Buchhändler gern. Hier sind die notwendigen Daten zu Knitting with the color guys.

1 Kommentar:

  1. Ohh was für Kunstwerke, da kann ich nur staunen und das Warten auf die richtige Wolle hat sich wirklich gelohnt. LG Anke

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons