Samstag, 10. Dezember 2011

Blue Faced Leicester-Poncho

Jaaa, er ist schon fertig, mein kuschelweicher selbstgesponnener und gefärbter Poncho. Voilá:

Ursprünglich hatte der Kragen noch einen Rüschenrand gehabt. Mein Kopf sah mit der Umrandung aber aus wie ein Gugelhupf auf einer Tortenplatte. Also weg damit.
Dafür habe ich mich rüschenmäßig am unteren Rand ausgetobt - und freue mich über die perfekte Hülle zum Autofahren und fürs Büro: hinten warm bis an den Po und an den Armen kurz genug, damit nichts irgendwo reinhängen kann.

Verbrauch: knapp 600 g Blue Faced Leicester, zweifädig versponnen auf dem Louet S10. Lauflänge ca. 220m / 100g, gefärbt mit grünen Walnussschalen und amerikanischen Schwarznüssen. Eigener Entwurf, Raglan von oben gestrickt. Nun muss ich das gute Stück nur noch dämpfen, damit die komischen Beulen verschwinden.

1 Kommentar:

  1. ponchos sind ja nicht so mein ding, aber der kragen an deinem gefaellt mir sehr gut - und die restlichen "zoepfe". und die farbe auch - also, eigentlich alles, bis auf die ponchoform, die ich nicht tragen koennte;))

    AntwortenLöschen

POWr Social Media Icons